Wie finde ich den richtigen Trauredner w/m?

Eine Trauung, die einzigartig werden soll!

 

Ihr wünscht Euch eine Hochzeit, von der Ihr immer geträumt habt? Mit allem Drum und Dran? Ohne irgendwelche Einschränkungen und Ihr möchtet, dass es wirklich nur um Euch geht? Vielleicht stellt Ihr Euch eine lockere Trauung vor, bei der viel gelacht wird aber es auch emotional werden darf? Ihr habt Bedenken, dass die standesamtliche Hochzeit zu kurz sein könnte und eine kirchliche kommt nicht in Frage? Dann ist eine freie Trauung auf jeden Fall die richtige Wahl!

Was heißt eigentlich freie Trauung? Bei einer freien Trauung bedeutet das Wort „frei“ nicht gleich draußen, sondern viel mehr frei zu heiraten. Das heißt die eigenen Wünsche und Vorstellungen so umzusetzen, wie Ihr es Euch wünscht. Die Trauung muss auch nicht nach einem bestimmten Schema ablaufen. Eurer kreativen Gestaltung ist keine Grenze gesetzt. So könnt Ihr nicht nur klassisch, sondern auch mit einem Motto oder Thema heiraten. Einfach so, wie Ihr seid.

Die richtige Wahl der Traurednerin oder des Trauredners

Wahrscheinlich werdet Ihr Eure Suche bei Google starten. Hier werden Euch direkt sehr viele freie Rednerinnen und Redner angezeigt. Zum einen kommen die meisten aus Eurer Region und dann werden Euch noch diverse Branchenbücher aufgeführt. Sucht Euch ruhig ein paar Website aus, die Euch ansprechen und klickt Euch ein bisschen durch. Achtet am besten auf den Stil der Homepage, die Erfahrungen und ob Euch die Rednerin oder der Redner von Anfang an gefällt. Falls diese/dieser auf einem Socailmedia-Kanal unterwegs ist, könnt Ihr Euch womöglich ein erstes Bild von der Arbeit machen. Am besten schreibt Ihr erstmal ein paar an, die für Euch in Frage kommen. Es könnte nämlich sein, dass gar nicht mehr alle zu Eurem Wunschdatum Zeit haben. Viele Traurednerinnen und Trauredner sind schon bis zu 2 Jahre im Voraus zu beliebten Hochzeitstagen ausgebucht!

 

Wohlfühlen und Vertrauen haben – das ist das A und O!

Die Chemie zwischen dem Brautpaar und der Rednerin oder dem Redner muss passen. Schließlich teilt Ihr Eure persönliche Geschichte und Privates miteinander. Nach der ersten Kontaktaufnahme werdet Ihr merken, ob es in die richtige Richtung geht. Natürlich ist spätestens hier auch die Frage des Preises, schließlich soll das Budget im besten Fall nicht überschritten werden. Die meisten bieten unterschiedliche Leistungspakete zwischen 450 € und 1650 € an. Überlegt, was Euch wichtig ist. Ihr solltet Euch aber auf jeden Fall selbst den Gefallen tun und die Wahl nicht nur anhand des Preises festmachen. Es bringt Euch nichts, wenn Ihr bis zur Hochzeit ein ungutes Gefühl habt. Schließlich möchtet Ihr Euch nicht bis zur Trauung Sorgen machen, ob das Ergebnis wirklich gut wird.

Am besten versteht Ihr Euch vom ersten Kennenlernen an blendend und habt vielleicht sogar das Gefühl, dass Ihr Euch bereits Jahre kennt – dann entsteht das Vertrauen von ganz von allein und es kann nichts mehr schief gehen!

 

Das Kennenlerngespräch

Wie läuft das erste Gespräch ab? Das ist natürlich immer unterschiedlich und kann bis zu einer Stunde dauern. Dabei kann z.B. Eure persönliche Kennlern-Geschichte im Fokus stehen, lustige Situationen, gemeinsame Urlaube, an die Ihr Euch gern zurück erinnernt oder Ihr berichtet von schon erlebten Hochzeiten und Trauungen. Natürlich steht dann meist die Frage im Raum, ob das Brautpaar schon mal bei einer freien Trauung dabei war oder was Sie sich darunter vorstellen. Falls das nicht der Fall ist, erklärt die Traurednerin oder der Trauredner, wie eine freie Trauzeremonie vom Einzug bis zum Auszug aussehen kann. Auch hier sind Vertrauen und Sympathie wichtig. Es soll der perfekte große Tag werden und Ihr solltet im Gespräch das Gefühl haben, Wünsche und Vorstellungen frei äußern zu können.

Das Ergebnis

Eine gute Traurede schafft für Euch einen Moment des Vertrauens. Daher ist die Traurednerin oder der Trauredner kein Entertainer, sondern was erzählt wird, soll unter die Haut gehen. Ob nun viel gelacht, geweint oder einfach nur zugehört wird. Im Gespräch wird schon klar, in welche Richtung Eure Rede gehen darf. Sollte sie eine gute Mischung aus Emotionen und Humor haben? Eher locker, natürlich nicht albern, aber dennoch gefühlvoll werden? Eine gute Traurednerin oder Trauredner sollte ein Gespür dafür haben, was er sagen darf und was lieber nicht. Aus den Worten und Erlebnissen, die Ihr Euch gegenseitig im Gespräch anvertraut, wird eine Rede entstehen, die Eure Persönlichkeit und Euren Lebensstil wiedergibt.

 

Über mich und meine Arbeit als Traurednerin

Bei mir werdet Ihr auf jeden Fall keinen Abklatsch finden. Jeder Mensch und jedes Brautpaar ist individuell und somit sollte auch deren Geschichte dies wiedergeben. Jedes Traugespräch läuft immer anders ab und somit wird auch jede Trauung individuell auf die Paare zugeschnitten. Ich liebe es, dem Brautpaar einen guten Start in Ihren Hochzeitstag zu verschaffen und mit meiner Rede zu ergreifen, zum Lachen zu bringen oder in Erinnerung schwelgen zu lassen.

 

Handfast 1

Hi S 5

Hi S 1

 

Fotos: www.misswonderland-photography.de

Individuelle freie Traureden und Hochzeitsplanung für den Kreis Soest, Sauerland, Münsterland, Ruhrgebiet, deutschlandweit und auch an den Stränden der Niederlande.
Lilian & Adam
Webdesign by Makro-Media
Fotos by Janina Wegner & Tina Falke-Maucher

Soest | Hamm | Lippstadt | Hagen | Kassel | Paderborn | Sauerland | NRW | Hessen | Deutschland| Niederlande | Ostseee | Nordsee

Empfohlen von Zankyou

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.